RockZcool

Rock it, Baby! – Coole Kleidung, Styles & mehr!

Kleider machen Leute…

… wie sich Menschen über ihre Klamotten definieren

Kleidung – unsere zweite Haut. Anfangs getragen, um vor widrigen Wetterbedingungen und allzu neugierigen Blicken zu schützen, messen wir unserer Garderobe längst eine vielfältigere Bedeutung bei. Kleidung grenzt uns ab, mit ihr zeigen wir unsere Angehörigkeit zu einer bestimmten sozialen oder kulturellen Gruppe.

Wir definieren uns, aber auch andere, über die Kleidung

Ob bewusst oder unbewusst: Die Art uns zu kleiden sagt viel über uns aus. Der Typ mit der schlecht sitzenden Jeans und dem schlabberigen T-Shirt drückt ebenso viel aus, wie die elegante Dame mit dem maßgeschneiderten Kostüm. Stehen die Beiden nebeneinander, haben wir sofort einen Eindruck, der schwer wieder zu korrigieren ist.

Kleidung ist Status, immer. Egal, ob wir damit zeigen wollen, dass sie uns egal ist, oder ob wir das Gegenteil ausdrücken, indem wir eine besondere Sorgfalt bei der Wahl unseres Dresses und passender Accessoires an den Tag legen.

Richtig ist wohl auch, dass Klamotten einen psychologischen Einfluss auf uns haben: Welche Frau fühlt sich im Hochzeitskleid nicht wie eine Prinzessin? Wer spürt nicht den Hauch von süßem Luxus in den sündhaft teuren Dessous? Wer empfindet keine Ehrfurcht vor dem Herrn in dem exakt für ihn geschneiderten Anzug mit den Maßschuhen.

Kleidung ist ein Ausdruck unserer Persönlichkeit.